Titelbild

Friesland-Kliniken gGmbH

Informationstechnologie

Der Betrieb eines modernen Krankenhauses mit einer hochwertigen Patientenversorgung ist ohne den Einsatz innovativer Informations- und Kommunikationstechnik kaum denkbar.

Die IT-Abteilung der Friesland-Kliniken betreut die technischen Systeme, für alle Tochterunternehmen, an allen Standorten einschließlich des St. Bernhard-Hospitals in Brake. Egal, ob es sich um einen streikenden Drucker, Softwarefehler oder andere technische Probleme handelt, das Team der IT steht jeden Tag, rund um die Uhr zur Verfügung, damit der Krankenhausbetrieb reibungslos läuft. Die Verarbeitung und Speicherung der Daten erfolgt aus Sicherheitsgründen in zwei modernen, redundant angelegten Rechenzentren.

Ärzte, Pflege und Verwaltung arbeiten mit modernen elektronischen Systemen und Datenbanken. Von der Patientenakte mit Diagnosen, Befunden, OP- und Laborberichten und Arztbriefen über digital eingebundene bildgebende diagnostische Verfahren (Röntgen, MRT, CT, Sonographie) und ein Belegungsmanagementsystem bis hin zur Rechnungserstellung werden alle Daten zentral verwaltet. Diese krankenhausinterne Vernetzung ist ein wichtiges Werkzeug zur Qualitätssteigerung.

Hier ein kleiner Überblick über die zahlreichen Aufgaben der IT-Abteilung: