Titelbild

Pneumologie

Die Klinik für Pneumologie (begründet durch Prof. Dr. Endres) kann auf eine jahrzehntelange Expertise in der Behandlung von Erkrankungen der Atmungsorgane zurückblicken.

Das Einzugsgebiet der Klinik reicht von den ostfriesischen Inseln und dem Emsland bis in das Oldenburger Land.

Es besteht eine von der Ärztekammer Niedersachsen erteilte volle Weiterbildungsermächtigung im Schwerpunkt Pneumologie. Pro Jahr werden etwa 1500 Patienten stationär behandelt.

Mit einem Team von Pneumologen, erfahrenen Pflegekräften und Atemtherapeuten werden alle Erkrankungen der Atmungsorgane behandelt. Hierbei besteht eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit der onkologischen und thoraxchirurgischen Abteilung unseres Hauses.

In einem umfangreich ausgestatteten Lungenfunktionslabor werden alle gängigen Diagnostiken (auch mit gutachterlichen Fragestellungen) durchgeführt.

Ein Schlaflabor mit vier Polysomnographieplätzen sowie zusätzlichen Polygraphiegeräten gewährleistet eine differenzierte somnologische Untersuchung und Therapie. In unserem Schlaflabor werden zusätzlich unter ambulanten Bedingungen schlafmedizinische Untersuchungen durch die lungenfachärztliche Praxis Wilhelmshaven (Dres. v. Bohlen/Müller) durchgeführt.

In unserer modernen Endoskopieabteilung werden alle modernen invasiven Untersuchungsverfahren durchgeführt (s.u.).

In Zusammenarbeit mit unserer Intensivstation und in Kooperation mit dem Leitenden anästhesiologischen Arzt Dr. med. Teipel werden erfolgreich Weaning-Verfahren bei Langzeit-Beatmeten durchgeführt. Nicht-invasive Beatmungen werden elektiv oder in Notfallsituationen in großer Zahl angewendet. Hierzu steht ein Pool an modernsten Beatmungsgeräten zur Verfügung.